>

BUND Rhein-Sieg-Kreis

Hauptmenü


NEUE TERMINE

Der im Jahresprogramm genannte Arbeitseinsatz am 22.7. "Farnhang Ingersauel" fällt aus.

Im
Beweidungsprojekt Röcklingen geht's jetzt richtig los. Die Weiden müssen mit Zäunen gesichert werden, außerdem müssen Unterstände gebaut werden. Dafür sind sind vom 30.7. bis zum 5.8. mehrere Arbeitseinsätze angesetzt, für die wir uns viele Mithelfer wünschen.

Auf diesen Seiten ...


... stellt Ihnen der BUND Rhein-Sieg-Kreis – eine Kreisgruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland – seine Arbeit und seine Ziele vor.
Die Kreisgruppe betreut Flächen im gesamten Rhein-Sieg-Kreis, führt – oft in Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen oder Schulen – Projekte zum Naturschutz durch und bietet neben vielen Arbeitseinsätzen Veranstaltungen an, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben vielen Informationen unser Jahresprogramm (PDF), Hinweise zu weiteren Terminen und Veranstaltungen, unsere Pressemitteilungen sowie Fotos von unseren Aktionen.Wenn Sie Fragen zum Umwelt-, Natur- und Tierschutz haben, finden Sie bei uns die richtigen Ansprechpartner. Und wenn Sie Interesse haben, bei uns mitzumachen, nehmen Sie doch einfach mal Kontakt mit einem Ansprechpartner vor Ort auf. Oder kommen Sie zu einem unserer Arbeitseinsätze, die wir in dieser Liste (hier als PDF-Datei) aufführen.

Vereinsarbeit

Im August findet kein BUND-Aktiventreffen statt.

Das nächste
BUND-Aktiventreffen findet am 13. September 2016 um 18.30 Uhr in Sankt Augustin-Hangelar statt (Waldorfschule, Graf-Zeppelin-Straße 7) statt. Interessierte und alle, die bei uns mitarbeiten möchten, sind herzlich zum Treffen eingeladen.
____________________________________________________


Wir suchen nicht nur Mithelfer bei unseren Arbeitseinsätzen, sondern auch Menschen, die spezielle Aufgaben übernehmen. Werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Stellenangebote.

unsere Geschäftsstelle

BUND Rhein-Sieg-Kreis
Steinkreuzstraße 10/14
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 - 145 2000
Fax: 02251 - 145 2001

Wir sind am Telefon und im Büro gerne für Sie da von Montag bis Mittwoch zwischen 9:00 und 17:00 Uhr.

Aktuelles


  • 29.06.2016 – Der BUND macht die Natur bunt

Die vom BUND im Rhein-Sieg-Kreis gepflegten Wiesen zeigen sich in diesem Jahr wieder in ihrer ganzen Schönheit. Nach jahrelanger Pflege greift mehr und mehr der durch Mahd und Mahdgutbeseitigung bewusst herbeigeführte Nährstoffentzug. Die blühenden Wiesen sind nicht nur für den Menschen schön anzuschauen, sie sind auch die Basis für unzählige Insekten und damit für ein reiches und vielfältiges Leben in unserer Umwelt. [ weiterlesen]

  • 13.06.2016 – BUND warnt erneut vor Rheinbrücke bei Wesseling

Ungebrochen wirbt die Industrie- und Handelskammer (IHK) für eine weitere Rheinbrücke bei Wesseling. Doch eine strategische Umweltprüfung, wie von der EU vorgeschrieben, würde das Bauvorhaben nie überstehen. Der BUND fordert die politischen Vertreter der Region auf, die Brückenpläne als gesellschaftlich unverantwortlich zu enttarnen und maßgeblich die öffentlichen Belange wie Hochwasserschutz, Naturschutz und Bodenschutz zu vertreten. [ weiterlesen]

  • 30.05.2016 – Besseres Landesnaturschutzgesetz ist überfällig!

Heute findet die Anhörung im Düsseldorfer Landtag zum geplanten neuen Landesnaturschutzgesetz statt. Mit besonderem Interesse schaut der Kreisverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf die geplante Novelle. Denn zahlreiche rechtliche Lücken und Defizite im Vollzug des bestehenden Gesetzes hat der BUND Rhein-Sieg in den letzten Jahren systematisch herausarbeiten und u.a. über Klagen und Aufsichtsbeschwerden dem verantwortlichen Ministerium sichtbar machen können. Insofern verwundert es auch nicht, dass gerade die Kreisverwaltung Siegburg gegen die Gesetzesnovelle opponiert. Einige bisher gerne genutzte "Schlupflöcher" für fragwürdige, Natur zerstörende Eingriffe in Schutzgebieten werden mit der Novelle geschlossen. [ weiterlesen]


  • 28.05.2016 – Stellungnahme: Hochwasserrückhaltebecken Jabach, Lohmar


  • 06.05.2016 – BUND fordert Verzicht auf Rheinbrücke

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt nachdrücklich davor, das Bauvorhaben "Rheinbrücke bei Wesseling" weiter zu verfolgen. Für eine neue Rheinbrücke und ein unendlich teures, neues Straßenbauprojekt zwischen den Autobahnen A 555 und A 59 gibt es keine belastbaren Argumente. Die Folgen einer weiteren Rheinbrücke für die landwirtschaftlichen Betriebe und den Naturschutz an dieser Stelle wären nicht zu kompensieren. [ weiterlesen]

  • 21.04.2016 – BUND widerspricht Grundkonzeption des Bundesverkehrswegeplanes für die Region

Der BUND widerspricht vehement sowohl der geplanten Südtangente als auch der geplanten Rheinbrücke bei Wesseling/Libur. Der Schutz der wenigen verbliebenen unzerschnittenen Freiräume, der Naherholungsgebiete, Agrarflächen und nicht zuletzt wertvoller Arten- bzw. Naturschutzflächen steht den beiden Bauvorhaben entgegen, der Bedarf beider Projekte ist zudem fraglich. Kritisch sieht der BUND außerdem den geplanten Ausbau der Bahnstrecke im Siegtal. Die geplante Ortsumfahrung in Uckerath hält der BUND für den Menschen unzumutbar, wie auch die Umweltverträglichkeitsprüfungen im bisherigen Planverfahren ergeben haben. Jede neue Trasse führt zu neuen, erheblichen Belastungen nur jeweils anderer Bewohner in Uckerath, eine Minderung der Belastung ist nicht in Sicht. [ weiterlesen]

  • 20.04.2016 – Waldbauliche Primitivverfahren nehmen zu – BUND Windeck gegen Kahlschläge im Wald

Erhebliche Kritik äußert der BUND in Windeck an waldbaulichen Methoden, die sich zunehmend im örtlichen Privatwald, aber auch an anderen Stellen im Land breitmachen. Vor allem die rabiate und zunehmende Holzernte nach der Kahlschlagmethode mit großen Harvestern, deren Folgen überall in Windeck zu beobachten sind, ist hier im Visier. [ weiterlesen]

  • 20.04.2016 – Achtung: Brutzeit!

Schon seit einigen Wochen bereiten sich unsere heimischen Vögel auf die Brutzeit vor, mittlerweile sind die ersten Vogelküken geschlüpft. Die erste Zeit als Nestling und später als flügger Ästling ist eine gefahrvolle Zeit für Jungvögel. Für in Not geratene Wildvögel steht die Auffangstation der Wildvogelhilfe Rhein-Sieg mit ihren Mitarbeitern bereit. [ weiterlesen]

  • 01.04.2016 – Reiterhof Bornheim: Stadt sichert Ausnahme zu, doch es gibt keinen Antrag!

Das Bauvorhaben Heynmöller ist baurechtlich nur zulässig, wenn "die Erschließung gesichert" ist. Offen ist dabei die ausreichende Wasserversorgung am gewählten Standort. Ohne dass dazu – nach Auskunft der Kreisverwaltung vom 30.3.2016 – ein Antrag des Herrn Heynmöller überhaupt vorliegt (!) und ohne dass dazu eine Aktenvorgang angelegt worden wäre – auch dies versichert der Kreis entsprechend –, hat der Kreis am 15.2.2016 eine Ausnahme vom Landschaftsschutz für den Bau einer Wasserleitung zugesichert und Herrn Heynmöller zugeschickt. [ weiterlesen]


zum Archiv von "Aktuelles"
.
.

Störche gesehen?

Dann teilen Sie uns bitte mit, wo und wann Sie Weiß- oder Schwarzstörche beobachtet haben.

Sie können anrufen bei
Angelika Bornstein (02243 - 8473555) oder bei
Achim Baumgartner (02241 - 145 2000),
Sie können aber auch unser
Storchenmeldebuch benutzen.

Spendenaktion Nachtigallental

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege mit Sitz in Düsseldorf engagiert sich schon seit vielen Jahren intensiv im Siebengebirge. Sie besitzt z. B. das Schloß Drachenburg und die Weinbergbrachen auf dem Kellerberg. Nun hat die Stiftung ihre Aktivitäten im Siebengebirge erneut verstärkt und große Teile des Nachtigallentals in ihr Eigentum übernommen. Der BUND wird die Betreuung dieses Gebietes vor Ort übernehmen. Gleichzeitig arbeitet der BUND parallel daran, zusätzliche Flächen in sein direktes Eigentum zu erwerben und wirbt dafür aktuell um Spendengelder. Lesen Sie dazu bitte unseren Spendenaufruf!

Unser wichtigstes Projekt ...


... ist die
Pflege des Naturschutzgebiets "Quarzgrube Brenig".
Mehr darüber erfahren Sie unter
www.quarzgrube-brenig.de.




Termine für Führungen durch die Quarzgrube finden Sie in unserem Jahresprogramm.

Unsere wichtigste "Außenstelle" ...


... ist die in Eitorf angesiedelte Station der
Wildvogelhilfe Rhein-Sieg.
Mehr darüber erfahren Sie unter
www.wildvogelhilfe-rsk.de



Wir suchen Einzelförderer!


Der BUND Rhein-Sieg-Kreis baut eine hauptamtliche Stelle auf !

Sie möchten, wie schon andere Einzelförderer, gezielt die Arbeit des BUND Rhein-Sieg-Kreis im Rahmen unserer "Offensive" unterstützen?
Unser Ziel ist eine volle hauptamtliche Stelle. Sie soll helfen, den Naturschutz vor Ort zu stärken und ihn in den vielen laufenden Verfahren professionell zu vertreten. Die Koordination der Aktivitäten steht dabei ebenso im Aufgabenprofil wie die Teilnahme an Behördenterminen und das Verfassen von Verfahrensstellungnahmen.

Dabei geht es insbesondere auch darum, den zahlreichen lokalen Bürgerinitiativen effizient den Rücken zu stärken.

Helfen Sie mit, unterstützen Sie unsere Offensive und beteiligen Sie sich an diesem besonderen Netzwerk!
Weitere Informationen finden Sie hier.

Startseite | Aktuelles | Themen + Projekte | Informatives | Über uns | Aktionsfotos | Ihre Unterstützung | Storchenmeldebuch | Spenden | Sitemap

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü