Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Rhein-Sieg

Obstblütenlandschaft erhält dritte UN-Dekade-Auszeichnung

25. Juni 2019 | Obstblütenlandschaft

Noch vor zwei Jahren war diese Blumenwiese ein undurchdringliches Brombeergestrüpp.  (Achim Baumgartner)

Die Bornheimer Obstblütenlandschaft Botzdorf-Hennesenberg, ein Projekt von BUND, Vogelschutz-Komitee und Landschafts-Schutzverein-Vorgebirge, wird zum dritten Mal in Folge nach 2015 und 2017 für weitere zwei Jahre als UN-Dekadeprojekt für Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Die jeweils erneute Auszeichnung gibt es dann, wenn wesentliche weitere Projektbausteine und -erfolge erarbeitet worden sind. Dazu gehören hier z. B. das Arnika-Projekt, die Zusammenarbeit mit Universitäten, der stete Zukauf von Flächen, die Ansaat und Pflege neuer Wiesen, die Pflanzung weiterer Obstbäume und die Teilnahme am BUND-Gartenschläfer-Projekt.

Die Träger des Projektes, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), das Vogelschutz-Komitee und der Landschafts-Schutzverein Vorgebirge freuen sich über diese besondere und wiederholte Form der Anerkennung!

Verschiedene Flyer, eine Broschüre, eine Wanderkarte und zahlreiche Vorträge und Exkursionen zeigen die Qualitäten der Landschaft oberhalb von Botzdorf auf.

Konflikte entstehen aktuell durch unzureichende Verkehrslenkungsmaßnahmen auf den landwirtschaftlichen Wegen, unerlaubt abgelegten „wilden Müll“, die Missachtung der naturschutzrechtlichen Vorgaben an der Viktoria-Wiese sowie des Wegegebotes im Naturschutzgebiet.

Wir hoffen, dass die erneute Auszeichnung den Wert der Landschaft Verantwortlichen und Besuchern noch stärker bewusst  macht. Mögen noch mehr Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung aktiv dabei mithelfen, dass das Kleinod der Obstblütenlandschaft sich weiter entwickeln und entfalten darf.

Weitere Informationen finden sich unter
https://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/aktuelle-projekte-beitraege/detail/projekt-details/show/Wettbewerb/1369/

Das Projekt wird auch durch die EU und das Land NRW im Rahmen der ELER-Förderung finanziell unterstützt.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb